MAS&P  Kompetenzgebiete  Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht

Das Wettbewerbsrecht  definiert „Spielregeln“ fairen wirtschaftlichen Verhaltens von Unternehmen. Verboten sind unlautere geschäftliche Handlungen unterschiedlichster Art, insbesondere in der Werbung. Untersagt sind bspw. irreführende Angaben, unsachliche Werbevergleiche, unzutreffende Alleinstellungs- oder Spitzenstellungsbehauptungen, aber auch fehlende Angaben im Impressum einer Homepage, nämlich in Verbindung mit den Vorschriften des Telemediengesetzes (TMG). Auch die unlautere Nachahmung von Leistungsergebnissen (z. B. der Nachbau von Produkten) kann sanktioniert werden, falls kein Patent-, Marken- oder Geschmacksmusterschutz besteht.

Regelmäßig prüfen wir Werbekampagnen oder Homepages auf unzulässige Behauptungen und mögliche Rechtsverletzungen. Auch die Erstellung und Kontrolle von allgemeinen Geschäftsbedingungen fällt in dieses Kompetenzgebiet.